Neues Jahr – neues Glück?

Das Nestli-Team wünscht Ihnen ein gesegnetes Jahr 2014 mit vielen guten Begegnungen!

Was halten sie von der diesjährigen Jahreslosung?
„Gott nahe zu sein ist mein Glück.“ – Psalm 73,28

Gedanken zur Jahreslosung 2014:
Wer kennt das nicht? Wenn etwas gerade noch gut ausgegangen ist oder entgegen unseren Befürchtungen gut gelaufen ist, dann sagen wir oft: „Glück gehabt!“.

Die Frage nach (dem) Glück ist die Frage nach einem guten und gelingenden Leben – eine Frage, die Menschen umtreibt. Vielleicht ist diese Frage um den Jahreswechsel herum besonders wichtig, wenn alle Welt Bilanz zieht und den Blick auf eine unklare Zukunft hin wendet. Was individuell als „Glück“ verstanden wird, ist verschieden, wie Menschen verschieden sind. Und doch scheint es allgemeine, überzeitliche Antworten zu geben, die immer wieder gegeben werden auf die Frage: „Was ist für Sie eigentlich ‚Glück‘?“ „Hauptsache, gesund!, ein Dach über dem Kopf, verlässliche Beziehungen, Frieden in häuslicher, regionaler und globaler Hinsicht“.

Was ist gut für mich, was ist meine Freude, was ist mein Glück?
Fällt mir da zuerst die Nähe Gottes ein?
Oder nicht vielmehr meine Familie oder Erfolg im Beruf? Sind es meine Freunde, atemberaubende Momente im Urlaub, die mich glücklich machen? Oder meine Gesundheit und finanzielle Unabhängigkeit? – Alles nichts Schlechtes! All das darf ich genießen! Allerdings kann es zwischen Gott und mir stehen, wenn das mein einziger Wert ist. Letzten Halt vermögen sie mir nicht zu geben. Es sind Geschenke auf Zeit. Das ist mir mal mehr, mal weniger bewusst.

Gott schenkt mir, soviel ich brauche. Er begegnet mir in Menschen an meiner Seite. Bei ihm komme ich nicht zu kurz. Auch wenn ich mich immer wieder von Gott entferne, oft ohne es zu merken, bleibt er mir doch nahe. Das ist mein Glück!

(Gedanken nach Renate Karnstein und www.reformiert-info.de)

Schreibe einen Kommentar